. .

Verkauf

Verkauf

Gerne schätzen wir Ihre Kunst kostenlos und vertraulich. Bitte lassen Sie uns zunächst unter der Angabe von Größe und Technik Abbildungen der Kunstwerke zukommen, damit wir eine erste Bewertung vornehmen können. Mindestens zweimal jährlich unternehmen wir Rundfahrten durch ganz Deutschland, auf denen wir größere Sammlungen oder wertvolle Einzelstücke auch direkt vor Ort einschätzen. Dieser einmalige Service erspart Ihnen Transportkosten von Haus zu Haus und garantiert Ihren Kunstwerken einen sicheren und fachgerechten Umgang. Gegebenenfalls kontaktieren wir die zuständigen international anerkannten Experten zur Bestätigung der Authentizität Ihrer Arbeiten.

Der Versteigerungsauftrag bildet die rechtliche Grundlage Ihrer Einlieferung, die dazugehörende Einlieferungsliste enthält die genauen Katalogtexte sowie den jeweiligen Schätz- bzw. Limitpreis. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie rechtmäßiger Eigentümer bzw. zum Verkauf ermächtigter Verfügungsberechtigter der zur Versteigerung übergebenen Kunstwerke zu sein. Sie beauftragen uns Ihre Arbeiten auf der Auktion anzubieten und an den Höchstbietenden zu verkaufen.

Etwa fünf Wochen vor der Auktion erscheint ein aufwendig gestalteter Versteigerungskatalog, in dem alle Werke farbig abgebildet sind. Auch im Internet werden alle Objekte, oft durch mehrfache Aufnahmen, dokumentiert. Während der Vorbesichtigung garantieren weitläufige Ausstellungsräume sowie eine museale Hängung dem einzelnen Kunstwerk stets eine adäquate Präsentation. Als Entgelt für unsere Bemühungen erhalten wir bei einem Zuschlag über 500,- € 15% vom Zuschlagspreis (darunter 20%), zusätzlich müssen 2 % zur Abgeltung der Folgerechtsanteile an die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst einbehalten werden.

Sollte die ein oder andere Arbeit unverkauft bleiben, so entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Das heißt Abbildungskosten für Katalog und Internet, Versicherung u.s.w. werden in jedem Fall von uns getragen.