. .

Bieten

Bieten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten auf unseren Auktionen mitzubieten: persönlich oder durch einen von Ihnen Beauftragten, am Telefon oder durch die Abgabe eines schriftlichen Gebots.

Persönliches Bieten

Wenn Sie persönlich an der Auktion teilnehmen möchten, lassen Sie sich unter Vorlage Ihres Personalausweises (Reisepass) eine Bieternummer ausstellen. Dies kann bereits während der Vorbesichtigung in unseren Geschäftsräumen oder am Tag der Versteigerung ab 12 Uhr im Auktionssaal erfolgen.

Schriftliches Bieten

Sie haben die Möglichkeit mit einem schriftlichen Höchstgebot an der Auktion teilzunehmen.

Dies kann per Brief, per Fax oder durch persönliche Abgabe des ausgefüllten Gebotsformulars erfolgen. Bieten Sie bei uns zum ersten Mal, benötigen wir eine zeitnahe Bankreferenz.

Die im Gebot angegebenen Höchstlimite beinhalten nicht Aufgeld und Mehrwertsteuer. Ihre Gebote werden nur soweit wahrgenommen, wie es der Gang der Versteigerung notwendig macht.

Bitte beachten Sie, dass die Wahrnehmung von Geboten, die später als 24 Stunden vor Beginn der Auktion eingehen, nicht zugesichert werden kann.

Bieten über lot-tissimo

Bitte lassen Sie sich über lot-tissimo.com als Bieter registrieren.

Danach können Sie dort Ihre schriftlichen Höchstlimite abgeben. Ihre Gebote werden nur soweit wahrgenommen, wie es der Gang der Versteigerung notwendig macht.

Bitte beachten Sie, dass die Wahrnehmung von Geboten, die später als 24 Stunden vor Beginn der Auktion eingehen, nicht zugesichert werden kann.

Telefonisches Bieten

Bei Objekten mit einem Schätzwert von über 500,- € haben Sie die Möglichkeit telefonisch zu bieten.

Hierfür benötigen wir bis spätestens 24 Stunden vor Beginn der Auktion eine schriftliche Anmeldung mit den jeweiligen Katalogpositionen sowie Ihre Rufnummer, unter der Sie während der Auktion erreichbar sind.

Wir werden Sie dann rechtzeitig kontaktieren und auf Ihre Weisung die Gebote im Saal für Sie ausführen. Für ein Zustandekommen der Leitung oder Übermittlungsfehler übernimmt unser Auktionshaus keine Haftung.

Bieten Sie bei uns zum ersten Mal, benötigen wir eine zeitnahe Bankreferenz.

Bieten im Nachverkauf

Nach der Auktion können nicht versteigerte Werke im Nachverkauf zum Limit (Ausrufpreis) zuzüglich Aufgeld und Mehrwertsteuer erworben werden.

Das Angebot ist freibleibend und bis fünf Wochen nach der Auktion gültig.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Gebote, die unterhalb des vorgegebenen Limitpreises liegen, erst zwei Wochen nach der Auktion bearbeiten, da wir im Interesse des Einlieferers zuerst den regulären Vorgaben entsprechen möchten.